Samstag, 21. Oktober 2017

Redux

# 56 Rezension zu "Redux - Das erwachen der Kinder" von Thomas Kowa

Bild von Amazon




Taschenbuch: 580 Seiten
Verlag: Dp Digital Publishers Gmbh
ISBN-13: 978-3960879985


✮✮✮✮✮


Die ersten zwei Bände haben mich so sehr gefesselt, dass ich mit Teil 3 sofort kaufen musste. (Es sei zu erwähnen, dass ich Remexan und Redux bei Lovelybook als Buchverlosung gewonnen habe)

Cover:

Das Cover ist wieder ausgezeichnet gewählt. Es verrät im ersten Moment rein gar nichts und doch ist klar, dass es etwas mit Gott zutun haben muss - aufgrund des Kreuzes. Und nachdem man sich den Klappentext durchgelesen hat ist klar... in diesem Buch geht es um einen sehr kranken Menschen, der glaubt in Gottes Namen zu handeln. 

Klappentext:

Kommissar Lindbergs zweiter Fall:
Ein Mörder, der seine Opfer bestattet. Eine Sekte, die das Jüngste Gericht heraufbeschwört. Eine Frau in Gefahr, der niemand glaubt ...

Ein jahrhundertalter Taufritus, mit dem angeblich Tote wiedererweckt werden können, lebt wieder auf. Mehrere Frauen werden ermordet, nach dem Ritus getauft und anschließend bestattet.
Der Täter droht mit dem Jüngsten Gericht und versetzt seine Bekennerbriefe mit Anthrax. Eine Studentin kann ihm entkommen, doch die ermittelnden Polizisten beschuldigen sie, alles nur inszeniert zu haben.
Sie wendet sich an Kommissar Erik Lindberg, der vom profilierungssüchtigen Bundesanwalt unter Druck gesetzt wird, den Fall innerhalb von zwei Tagen zu lösen, sonst wird er ihm entzogen. Der Kommissar setzt alles auf eine Karte...

Meinung/Inhalt:

Ich habe Band zwei direkt im Anschluss zu Band eins gelesen, sodass ich mehr als gut rein kam. Ich musste nicht erst überlegen, wie war das noch mal im ersten Band?! Wer war noch mal der? 
(Ich weiß nicht ob ihr das kennt, aber ich muss manchmal arg überlegen, wenn die Bücher in zu weitem Abstand gelesen werden)

Auch hier fand ich den trockenen Humor einmalig! Der Polizeidirektor Graf war mir auch in diesem Buch mehr als unsympathisch. Was mich gefreut hat war, dass Kommissar Lindberg und seine Partnerin Mia Adam wieder zusammen ermitteln. 
Lindbergs Frau Paula liegt noch immer im Koma, sie öffnet jedoch ihre Augen, aber reagiert nicht weiter, was Lindberg natürlich weiterhin zurück wirft. 

Das Buch ist durch und durch spannend geschrieben. Was mir besonders gefallen hat war, dass man wieder bis zum Ende nicht genau wusste, wer nun der Täter ist?! Denn auch hier gab es wieder mehrere Verdächtige, wobei eigentlich sogar mehrere daran Schuld tragen, oder es hätten sogar verhindern können. Auch das Opfer, was dem Täter entkommen ist, lernen wir näher kennen. Niemand scheint ihr zu glauben außer Erik Lindberg. Sie führt die Kommissare auf eine Fährte... nur ist es die Richtige?! Oder verlieren die Kommissare dank ihr einfach nur wertvolle Zeit?!

Am Ende des Buches wird noch mal besonders spannend, denn Lindberg muss über sich hinauswachsen und wird wagemutig. Der Täter hat das jüngste Gericht heraufbeschworen und ist felsenfest davon überzeugt das Richtige zutun. Wird er es schaffen die Menschheit zu zerstören und im Himmel zu landen? Oder kommen die Kommissare noch rechtzeitig? 
Ich sage euch nur so viel.. es ist eine verdammt knappe Kiste und eigentlich schon zu spät... doch fragt euch selbst!! Würde es einen dritten Teil geben, wenn die Welt untergegangen wäre?! ;)
Ich muss gestehen, mir blieb am Ende doch ein wenig der Atem stehen...

Fazit:

Für mich mal wieder ein Meisterwerk Kowa's... Ich habe es mit Freuden gelesen und, wie oben bereits geschrieben - mir direkt den dritten Band gekauft!! 
Auch hier kann ich wieder nur 5 verdiente Sterne vergeben und eine unbedingt Kaufempfehlung aussprechen!! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen