Samstag, 17. Juni 2017

Wie der Wind durchs Feuer ging

# 40 Rezension zu "Wie der Wind durchs Feuer ging" von Nina Leisten

 
E-Book Bild von Amazon

Printausgabe von Amazon


            Nina Leisten
Taschenbuch: 215 Seiten
Verlag: Independently published
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-1521472873

Ein grandioses Buch, welches mich fasziniert, berührt und geschockt hat!

Cover:

Was soll man zu diesem Cover nur sagen... außer, dass es atemberaubend schön ist <3 Ich liebe die Farbe Lila und auch hier sehe ich wieder meinen Schmetterling in der Printausgabe. Beim Cover der E-book Ausgabe habe ich ja mitgeholfen ;) hihi... Die Illustration ist mein Werk..

Klappentext:

Wenn Liebe voller Erinnerungen steckt,
wie konnte ich dann je vergessen?
Wie konnte ich vermissen, was wir einmal waren,
wenn es unsere Liebe niemals gab?



Inhalt/Meinung:

Am Beginn des Buches ist Lilou wieder im Seelenkreis, zusammen mit Silvia und Erik. Gemeinsam gehen sie geheimnisvollen Dingen nach..wie einem Brief.. was hat er zu bedeuten? 
Lilou geht regelmäßig zur Lichtung, an der sie damals auf Ford traf und eher als erwartet steht er ihr nun wieder gegenüber.
Es dauert nicht lang und die Seelen springen wieder zurück in die Menschenwelt.. doch dort lauert nichts gutes. Die Nebelläufer sind ganz nah... 
Lilou und Fords Liebe ist inniger als je zuvor und doch müssen sie neue Hürden überwinden.

Ich fand das Buch einfach nur großartig, es hat unheimlich Spaß gemacht es zu lesen. Es war wieder sehr gefühlvoll und romantisch.. aber es gab auch Momente, da blieb mir vor Schreck der Atem weg... (das reimt sich, cool :D ) Lilou erfährt sehr viele neue Dinge über die Nebelläufer, über Ford, über sich selbst... Sie hat viel zu verarbeiten und viel zu lernen. 
Ihr Gefühlschaos war regelrecht greifbar und ich hätte ihr gern einige Lasten von den Schultern genommen. 

Vom Inhalt des Buches möchte ich gar nicht mal sooo viel verraten, denn das würde absolut die Spannung nehmen... das wollen wir ja nicht :) Aber eines muss ich noch loswerden... Verdammt liebe Nina, was hast du dir nur beim Ende gedacht?!... Das Ende war absolut unvorhersehbar.. so schockierend, dass ich versucht habe irgendwoher noch Seiten herzuzaubern, damit ich weiß wie es weiter geht, was weiter passiert.... aber da waren keine Seiten mehr... 
Jetzt heißt es weiter bangen und auf Teil 4 warten -.-

Fazit:

Ich bin eigentlich etwas sprachlos, was den dritten Teil anbelangt, weil er so viele Fassetten für einen bereithält - einfach großartig. Und was soll ich sagen ?! Verdiente 5/5 Sternen und eine UNBEDINGTE Kaufempfehlung !!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen