Sonntag, 15. Januar 2017

Zwischenwelt - die Welt zerbricht

#10 Rezension zu "Zwischenwelt - die Welt zerbricht" von Jill Noll



Ehrlich gesagt bin ich immer noch ein wenig sprachlos. Fantasy ist eigentlich gar nicht so mein Genre - was ich ja schon mal erwähnt hatte, aber dieses Buch hat mich einfach mal umgehauen.
Cover:
Das Cover ist einfach mal Mega.. Und nachdem ich das Buch gelesen habe versteh ich auch, wieso es diese Farbe geworden ist. Aber ich fand die Farbe schon vorher toll :D

Die Hauptcharaktere im Buch sind Suko, der Chef der SEKP und Katy, eine seiner Mitarbeiterinnen.
Inhalt:
Die Welt, in der sie leben zerbricht urplötzlich. Alle brechen ohne Vorwarnung zusammen, alle außer einer... Suko.
Die Menschheit steckt nun in einer Zwischenwelt fest - eine Welt voller mystischer Geheimnisse. Eine unerfüllte Liebe wird zur Gefahr für die gesamte Menschheit. Nur wenige wissen von den Möglichkeiten, die die reale Welt wirklich birgt, und nur wenige haben die Fähigkeit, die Energien und Kräfte, die alles zusammenhalten, zu manipulieren. Doch diejenigen, die es können, sind imstande, großen Schaden anzurichten. Ein dramatisches Ereignis in Sukos Kindheit hat ihn dahin gebracht, wo er heute ist. Als Gründer und Leiter des SEKP, dem Sondereinsatzkommando für paranormale Phänomene, legt er denjenigen das Handwerk, die sich an den Energien dieser Welt zu schaffen machen. Doch Suko ahnt nicht, dass ausgerechnet aus den eigenen Reihen die größte Gefahr droht – bis auf einmal die Welt um ihn herum zerbricht. Für Suko beginnt ein Kampf um sein Leben, das Schicksal der Menschen und um die Frau, der sein Herz gehört.


In diesem Buch trifft man auf Spannung, Drama und Liebe. Ich hatte Momente an denen ich herzhaft gelacht habe, ich musste oft schmunzeln, ich bin fast in Tränen ausgebrochen...
Und genau diese Sachen, machen ein gutes Buch für mich aus!
Fazit:
Ich kann dieses Buch an alle Fantasy-Fans wärmstens empfehlen. Aber dieses Buch lohnt sich auch zu lesen, wenn man kein Fantasy-Fan ist.. da bin ich ja das beste Beispiel für :D haha...

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil und ich fand es sehr schön die Autorin näher kennen zulernen. Sie ist eine tolle und süße Person!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen