Sonntag, 15. Januar 2017

Nicht ganz mein Typ

#8 Rezension zu "Nicht ganz mein Typ" von Björg Magnúsdóttir



Mir hat das Buch ganz gut gefallen, es war recht amüsant und flüssig zu lesen!  
Cover:
Das Cover gefällt mir unglaublich gut, da es durch die Schrift Wild und ein bisschen Verrückt wirkt. Zudem finde ich, dass das Cover genau zu den vier Charakteren passt - vier Freundinnen, die nicht unterschiedlicher sein können. Alle vier kennen sich seit der Schulzeit und die Freundschaft hält bis heute, die gehen durch dick und dünn. Jeder von ihnen hat ihre Macken, aber genau das macht sie so sympathisch.  

Inhalt/Meinung:
Das Buch handelt von vier Freundinnen, jeder hat ihren eigenen Kopf und ihre eigene Meinung. Jeder führt ein anderes Leben - die eine ist erfolgreich, die andere bodenständig, wieder eine andere kommt gar nicht klar und doch.. ihre Freundschaft besteht sein Jahren!
Das Buch ist sehr interessant aufgebaut, wenn auch am Anfang etwas verwirrend, aber man liest sich gut ein. Die Kapitel sind immer Beschriftet mit dem jeweiligen Namen (einer der vier Freundinnen) und einer kleiner Beschreibung. Man kann sich in alle Charaktere gut einlesen, da sie sehr gut beschrieben sind - teilweise aber auch zu langatmig.

Es werden über viele Themen gleichzeitig gesprochen/diskutiert, wie zum Beispiel: Politik, Wirtschaft, Gleichberechtigung, Sexualität, Gesundheit und Schönheit etc...

Auch wenn sich über die Ansichten einiger Themen streiten lässt, waren mir doch alle irgendwie sympathisch - die eine mehr, die andere weniger. 

Fazit:

Im Großen und Ganzen ein gelungenes und amüsantes Buch, perfekt für Freundinnen! Jedoch würde ich nicht sagen, dass man dieses Buch unbedingt haben muss. Aber das ist nur MEINE Meinung!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen