Sonntag, 15. Januar 2017

HP und das verwunschene Kind

# 16 Rezension zu Harry Potter und das verwunschene Kind




Dieses Buch ist wirklich unglaublich!
Ich wusste nicht recht was genau mich erwartet, doch egal wie - meine Erwartungen wurden übertroffen.

Das Buch liest sich unglaublich schnell weg, es ist von vorn bis hinten spannend geschrieben, sodass man grundsätzlich wissen möchte/muss, wie es weiter geht.
Cover:
Das Cover sieht wie ein typischer Harry Potter aus, finde ich. Da gibt es nicht viel dazu zu sagen.
Mir gefällt das Farbenspiel von dunklen und hellen Tönen. Und dann das Abbild des Goldenen Schnatzes und darin ein Kind ... das verwunschene Kind!
Inhalt/Meinung:
In diesem achten Teil - 19 Jahre später, geht es um die Kinder von Harry Potter und seiner Frau Ginny, die Kinder von Ron und Hermine, sowieso dem Kind von Draco Malfoy.
Hauptfiguren der Kinder hier jedoch nur Albus Severus Potter und Scorpius Malfoy.
Ich habe es fast nicht geglaubt, aber Draco Malfoy wurde mir tatsächlich sehr sympathisch in diesem Buch.
Was ich besonders toll fand, waren sie Zeitsprünge zu den eigentlichen Harry Potter Bänden. Man wusste genau wie was und wo... 
Nach der Geschichte von Harry Potter, war es mir schon klar, dass auch eines seiner Kinder in seine Fußstapfen treten würde, was das "sich in Gefahr bringen" anbelangt. Das Albus Potter allerdings in Slytherin landet verblüffte mich, auch die Tatsache, dass er sich mit Scorpius Malfoy anfreundete. Da, Scorpius aber so viel anders ist, als sein Vater in seinem Alter, war er mir sofort sympathisch. Die Beiden als Freunde hätte ich mir wirklich nicht erträumt, doch es macht die Geschichte dadurch so unglaublich spannend und sie passen irklich gut zusammen. as erinnert einen direkt an die Freundschaft zwischen Harry, Ron und Hermine.
Das Harry Schwierigkeiten mit dem Vater sein hat, hat mich anfangs etwas überrascht, doch im Nachhinein, wäre alles andere seltsam gewesen, denn er hatte keinen Vater von dem er sich die Erziehung hätte abschauen können. Er hat nicht die Wahl, entweder so zu sein wie sein Vater oder sich dagegen zu entscheiden.
Ich möchte hier gar nicht wirklich was vom Inhalt selbst berichten, denn dieses Buch MUSS gelesen werden, gerade von absoluten Potter Fans! 
Fazit:
Spannung ab der ersten Seite ist garantiert!! Volle fünf Sterne für eine absolut tolle Fortsetzung.. Man kann nur hoffen, dass es kein Bühnenstück bleibt, sondern in die Kinos kommt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen