Samstag, 28. Januar 2017

Der Seelenbrecher

#23 Rezension zu "Der Seelenbrecher" von Sebastian Fitzek


"Mit seinen Thrillern schuf Fitzek etwas Bleibendes" - Welt am Sonntag

Wie Recht sie damit haben. Ich habe mir das Hörbuch angehört und bin begeistert. Natürlich einmal, weil das Buch irre spannend ist und mega geil gelesen ist, und zum anderen natürlich, weil der Sprecher die deutsche Stimme von Matt Damon ist <3 

Cover:

Für einen Psychothriller einfach nur perfekt! Gedeckte Farben, nicht zu viel, sondern mysteriös... Schwarze Silhouetten, Nebel... bracht man noch mehr?! Keinesfalls... 

Inhalt:

Drei Frauen verschwinden spurlos. Eine Woche später findet man sie wieder: verwahrlost und psychisch gebrochen. Sie befanden sich in den Händen eines Psychopathen, den die Presse den Seelenbrecher nennt. Wenig später wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten wurde. Verzweifelt versuchen die Eingeschlossenen einander zu schützen - doch in der nächsten Nacht zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt.

Ich bin normalerweise kein Fan davon, einfach den Klappentext plump als Inhalt zu schreiben, aber hier mache ich eine Ausnahme. Denn ich möchte hier nichts weiter vom Inhalt verraten. Dieses Buch ist ein MUSS für alle Thriller/Psychothriller Fans!!! 

Das Ende wie es hier war, hätte ich am Anfang nie erwartet - ich war schockiert und beeindruckt zur gleichen Zeit! 

Fazit:

Dieses Hörbuch war so gut, dass ich es mir bald ein zweites Mal anhören werde <3 
Volle, verdiente 5 Sterne!!!!

Eine absolute Kaufempfehlung - egal, ob als Hörbuch oder als Taschenbuch!! <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen